Bild

zur Internetseite vom Tournee-Theater Siek



Das neue Buch von Ulrich Krause

hier mehr lesen:



Logo

Der Sieker Kreis e.V. ist Mitglied im Verein "Aktivregion Sieker Land Sachsenwald" und wird vertreten durch E. Heinbockel & U. Kahle.



X-mas Boogie im KOTTEN

22. Dezember 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 25,00 Euro

Wenn AXEL (Zwingenberger) sagt, dass Boogie Woogie die heißeste Musik ist, die je für das Klavier erfunden wurde, dann wird er diese These im KOTTEN am 22. Dezember 2019 ab 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr) einmal mehr mit seiner unübertrefflichen Virtuosität unter Beweis stellen.

Es ist wieder "Christmas Boogie Night" am Sieker Berg 9.und der KOTTEN wird wieder zum Barrelhouse - https://de.wikipedia.org/wiki/Barrelhouse . Der Magier der 88 Tasten steht nun schon zum dritten Mal auf der Bühne im KOTTEN.

Hier eine kleine Kostprobe ( Videoimprovisation von 2018) Videoclip 2018

Zwingenbergers Affinität zu dem legendären US-amerikanischen Boogie-Woogie Pianisten Albert Ammons (1907-1979) hat seinen einzigartigen, weltweit bekannten Blues- und Boogie-Groove deutlich geprägt. Heute noch hält er engen Kontakt zur Enkelin von Albert Ammons, Lila Ammons und musiziert mit ihr, wenn es sein enger Terminkalender zulässt. "Was anderswo routiniert, akkurat, professionell klingt - bei ihm lebt es: die Bassoktaven kommen beinhart, das Tempo bleibt nicht statisch, die Dynamik wechselt zwischen zartestem Piano und donnergrollendem Fortissimo..."

Bei seinen Auftritten hat man stets das Gefühl als würden tonnenschwere, rasende Stahlriesen (D-Zug Lokomotiven) durch den KOTTEN donnern. Die Bühne bebte, das Klavier schwankte und das Publikum tanzte. Wir sagen nur noch: Are you ready to boogie???

Die Karten kosten: 25,00 Euro und sind ab sofort im Vorverkauf bei EDEKA -Siek, Hauptstraße 1 und Wilbert, Eilbergweg 5, Großhansdorf zu bekommen.

Wegen der zu erwartenden großen Kartennachfrage sollten sich die "boogie woogie Freunde" unter Euch so rasch wie möglich Karten sichern.


Das war Martinsmarkt 2019

Der Martinsmarkt war, wie im letzten Jahr wieder unter der Leitung von Anke & Heiner Bohnhoff und bot auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Sortiment von Kunsthandwerk bis Küchenkunst.

Darauf können sich die Besucher bereits heute freuen:

  • Fenster-, Wand-, Tisch- und Türschmuck aus Stoff, Holz und Papier für drinnen und draußen
  • Edles Kettensortiment
  • feinste Haar- und Körperseife (aus eigener Manufaktur)
  • Näharbeiten
  • elegantes Porzellan, handbemalt
  • Bilder (Acryl) und Postkarten (Aquarell)
  • Gebäck, Marmeladen, Säfte und Wein zum Verkosten
  • Mützen, Schals und Strümpfe
  • Gartendeko

Erstmalig war auch ein Kulturflohmarkt mit Bücher, Schallplatten, CD`s etc. mit von der Partie.

Damit sich die Gäste im KOTTEN richtig wohlfühlen, hatte das Café auf der Bühne auch wieder geöffnet und sorgte, wie im letzten Jahr, für ein entspanntes Wohlgefühl. Der Erlös aus dem Flohmarkt kommt dem Sieker Kreis e.V. zugute.

Der Eintritt war selbstverständlich FREI. Jeder Gast war herzlich Willkommen.



Dat weer "Plattdütsch in KOTTEN"!

Wenn ein Bürgermeister sagt "So`n beeten Striet hört eben to de Politik dorto" und wenn ein Aschenbecher sich selbständig macht, als er von einigen Machenschaften erfuhr, dann ist kommunalpolitisch Alarm im KOTTEN (Sieker Berg 9, 22962 Siek) angesagt.

Der Sieker Kreis e.V. hat am Sonntag, den 20. Oktober 2019 anlässlich der "19. Plattdeutsche Tage für Stormarn" den Heimatbund Stormarn zu Gast und stellt eine Politglosse vor, die sich mit den Abgründen der Normalität auseinandersetzt.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr, Einlass ist 18:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind ausdrücklich erlaubt.

Das vom Sieker Kreis e.V. inszenierte Stück heißt "De Ascher" und findet in den Amtsräumen eines Bürgermeisters (CDU) statt. Ebenfalls anwesend sind neben dem Bürgermeister seine Sekretärin, jeweils ein Abgeordneter der CDU und der SPD und ein geschenkter Aschenbecher. Dieser Aschenbecher scheint die Auseinandersetzungen am Kabinettstisch irgendwie nicht zu vertragen und macht sich aus dem Staub. Vielleicht war es auch ganz anders.

Geschrieben hat diesen - Zweiakter - Herbert Rosendorfer, übersetzt ins Plattdeutsche wurde er von Hauke Harro Hand. Rosendorfer war Richter am OLG Naumburg und Honorarprofessor für Bayerische Literaturgeschichte. Er war ein Meister der phantastischen Literatur. Von daher ist das Stück "De Ascher" eine besondere Herausforderung an die Einbildungskraft der Zuschauer.

Eventuelle Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen oder Handlungen sind nicht beabsichtigt.

Auf und hinter der Bühne sind beteiligt:
Uwe Boose,
Uwe Boose
  Hauke-Harro Hand, 
Hauke-Harro Hand
  Uwe Kahle,
Uwe Kahle
   Sonja Kock,
Sonja Kock
und Andrea Purk.



1. Teil 18. August 2019

Was ein richtiger Treckerfahrer ist, der lässt sich bei gelegentlichem Sprühregen nicht von einer standesgemäßen Fahrt abbringen.

In den folgenden Videos seht Ihr (1. Teil & 2. Teil) das "Treckerballets", aufgenommen mit der Handkamera.

 

2. Teil 18. August 2019

38 Tecker nebeneinander aufgereiht , sehen irgendwie aus wie eine Invassion!

 




Das waren die Bigelos im KOTTEN

Der Sieker Kreis e.V. erinnerte am 17. August 2019 mit einem 70er Jahre - Groove zusammen mit der Trittauer "Kultband- Bigelos" an diese wilde Zeit.

Die Musiker um Gert Ludewig (Gitarre), Bernd Knispel (Klavier), Hanns-Jürgen Diederichs (Schlagzeug), Klaus Ahrens (Bass), Bernd Vogelsang (Gitarre), Sofie Pieters (Geige), spielten vor ausverkauftem Haus Hits der 60er & 70er Jahre mit akustischen Instrumenten.

 

Der völlig ausverkaufte Kotten wurde fast gesprengt von Menschen und Lebensfreude, die die Bigelos vermittelten. Eine Lebensfreude, die auch von nachdenklichen Songs begleitet wurde. So perfekt dargebotene Musik lässt hoffen, dass diese Band bald wieder den Weg hier her finden wird.



Tanz der Trecker und Flug der Drohne.

...es war wieder einmal so weit.

Am Sonntag, den 18. August 2019, ab 11:00 Uhr trafen sich große und kleinen Fans von sehenswerten "Oldtimer Traktoren" beim KOTTEN.

Das Wetter entsprach dem bekannten "Hamburger Schmuddelwetter".

Was die harten Zugmaschinenfahrer nicht davon abhielt auch von weither zu kommen.

Die große Hauskoppel bot Ihnen einmal mehr die einmalige Gelegenheit, sich in voller "Invasionsbreite" aufzustellen und den Tanz der Trecker vorzuführen.

Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren hatten die Fahr-, Hanomag-, Güldner-, Lanz-, Fendt-, Porsche -Trecker etc. absolute "Vorfahrt". Dafür öffneten wir wieder die große Hauskoppel am Sieker Berg 9 (der Familie Baack sagen wir nochmals "Dankeschön").

Trecker (kümmt ut`n Plattdütschen - trecken = ziehen) ansehen und mitmachen macht natürlich hungrig und durstig. Dagegen hatten wir im KOTTEN, wie immer ein, wirksames Gegenmittel. Außerdem zeigten wir Videomitschnitte der Treckertreffs aus den vergangenen Jahren.

 

Treckertreff 2019, ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein am KOTTEN.



Das war die Lesung mit 6. Dinner in Weiss im "KOTTEN"

25. August 2018

Beginn: 17:00 Uhr



Am 25. August versammelten sich im "Kotten" des Sieker Kulturkreises, Sieker Berg 9, ab 17 Uhr wieder weiß gekleidete und fröhliche Menschen, die bei Essen, Darbietungen und Gesprächen ein zwangloses Beisammensein pflegen wollten.

Das mitgebrachte Essen konnte sich wiedermal mit jedem Luxusbuffet vergleichen

Alle Sitzplätze im Kotten waren besetzt und die Stimmung ausgezeichnet.

In diesem Jahr kam zu dem Fest ein weiterer "Leckerbissen" hinzu. Ulrich Krause, Mitglied des Sieker Kulturkreises, stellte sein neues Buch vor. Hierin beschreibt er sein bewegtes Leben auf See und rundherum.

Der trotzige Ausruf: "Ich hau ab!" ist der Titel und gleichzeitig die Motivation, eines Jungen, der die Welt für sich entdecken will.

Wenn er heute vor uns steht und sagen kann: "Ich hab´s geschafft!", dann dürfen die Zuhörer gespannt sein auf all die Abenteuer, die dazwischen liegen. Wie auf bewegten Meeren, auf denen er zu Hause war, ging es auch auf und ab in seinem Leben.

Viele Zuhörer haben am Ende wissen wollen, wie das Buch weitergeht und haben sich ein Exemplat gekauft.



Wir sagen DANKE

Bild

Ein ganz großes Dankeschön an ALLE, die uns mit ihrer Spende oder mit ihrem persönlichen Einsatz bei zahlreichen Veranstaltungen geholfen haben, dass wir eine Heizung in unseren KOTTEN installieren konnten.

Wir sind stolz auf EUCH!!!

Unter dem nachfolgenden Link haben wir eine Spender-Liste eingerichtet. Liste unserer Spender






Wir haben viele Bilder von Bürgern und Bürgerinnen zum Erntedankfest erhalten. Wen es interessiert, der sollte HIER klicken.



Wappensiek

Die Bank, die uns unterstützt!





Hier geht es zum Adventskalender 2019 vom Sieker Kreis e.V.





Der 2.Sieker Kulturkalender 2019 ist längst ausverkauft. Hier erhaltet ihr einen Einblick in den Jahreskalender: Kulturkalender 2019

Vom Erlös geht ein Euro an eine Wohngruppe für Menschen mit Behinderung in Siek.




Hier geht es zum KOTTENPROGRAMM Sehen, was im KOTTEN auf dem Programm steht.


STANDORTSo findet ihr zum KOTTEN

KOTTEN Standort


KOTTENgalerieErntedankfest in Siek

Zur Bildergalerie


KickOFF 2015....so sehn Sieger aus!

Sybille unsere "rasende Reporterin" hat hier, ihre volle Begeisterung für den Kotten, textlich verarbeitet.

Klicken Sie HIER


KOTTEN 9

Bild...purer Rock and Roll!

Dieses alte Bauernhaus ist purer Rock & Roll - ursprünglich, echt und rauh.

Mehr als 130 Jahre alt, erzählt es eine Geschichte von harter Arbeit und Leben auf dem Land.

...schon ganz schön weit!

Die Innenarbeiten schreiten unaufhaltsam voran.

Der aller größte Teil der Maurerarbeiten im Innenbereich ist abgeschlossen

Die elektrische Anlage für alle Räume und Bühne komplett installiert und bereits im Einsatz.

Die Bühne steht und ist mit Farbe versehen worden.

Die Sanitäranlage kann benutzt werden. Der Trockenausbau ist fertig.

ES GEHT LOS.

Acta, non verba! (Taten statt Worte)