Bild



Bild

zur Internetseite vom Tournee-Theater Siek




Bild

Alles über ULLI´S Buch

Bild

Logo

Der Sieker Kreis e.V. ist Mitglied im Verein "Aktivregion Sieker Land Sachsenwald" und wird vertreten durch E. Heinbockel & U. Kahle.


KOTTEN Treff 2017

Bild

05. Februar 2017

Beginn: 15:00 Uhr

EINTRITT: FREI

Der Sieker Kreis e.V. zieht am 05. Februar 2017 mal ganz andere Saiten im KOTTEN auf.

Dazu haben wir, zur Steigerung der allgemeinen Lebensfreude die Gruppe "Rhythm `56" eingeladen, um unsere rockige DIELE mit Klängen wie "Shake, Rattle and Roll", "Rockabilly Boogie" oder "Hello Mary Lou" zu füllen.

Die 50er Jahre lassen grüßen

Das ist aber noch nicht alles.

Wir zeigen einen Rückblick unserer Aktivitäten in 2016 mit Videoclips und Bildern, sowie eine Programmvorschau auf 2017.


Wir sagen DANKE

Bild

Ein ganz großes Dankeschön an ALLE, die uns mit ihrer Spende oder mit ihrem persönlichen Einsatz bei zahlreichen Veranstaltungen geholfen haben, dass wir eine Heizung in unseren KOTTEN installieren konnten.

Wir sind stolz auf EUCH!!!

Unter dem nachfolgenden Link haben wir eine Spender-Liste eingerichtet. Liste unserer Spender


19. Dezember 2016

Offener Adventskalender im KOTTEN

Am 19. Dezember 2016 um 18.00 Uhr ist es wieder soweit. Der Sieker Kreis e.V. öffnet seine Dielentür für den "Offenen Adventskalender". Wer kommt kann einer vorgelesenen Geschichte lauschen, zusammen mit uns weihnachtliche Lieder singen und seine klammen Hände am heißen Punschbecher erwärmen.



150 Jahre Kahle-Kahle

5 Jahre Sieker Kreis

...und eine Heizungsanlage die funktioniert.

Das alles gab es am 26. November 2016 in unserem KOTTEN zu feiern.


 

Es war eine Feier unter Freunden (106 Personen). Gefeiert wurde von 11.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr. Neben leckerem Mittagessen und einem unerschöpflichen Kuchenbüfett gab es ein nonstopp Bühenprogramm.



27. August 2016

Dat weer en starket Stück

Ein inszeniertes Hörspiel im KOTTEN

  • Beginn: 18.00 Uhr

  • Einlass: 17.00 Uhr

  • Karten: 7,00 Euro

Stapelholmer Brutdanz: LINK



Unter der Überschrift "De nich will dieken, de mutt wieken" werden Zuhörer und Zuschauer in die Zeit um 1644 entführt. Das dargestellte Hörspiel stellt eine Szene nach, die etwa vor 400 Jahren stattgefunden hat und noch heute aktuell ist.

  • 1buefet01
  • 2volllet _huus01a
  • 3de_autor02
  • 4de_anfang03
  • 5telsche_un_harm
  • 6ick_buen_bang
  • 7indraagen _in_Eerbook
  • 8schiet_nie_los
  • 9pump_möhl_afbrannt
  • 10applaus
  • 11agratulation
  • Gratulation

Hintergrund ist das Ziel, Land durch Eindeichen trocken zu legen und dadurch zu verbessern

Daher wurden Fremde angeworben - zumeist aus Glaubensgründen vertriebene Holländer. Sie sind Spezialisten, Deiche zu bauen und Land trocken zu legen. Geldgeber waren wohlhabende Amsterdamer Bürger, die aber in einem Vertrag forderten, dass die Bürger der neu gestalteten Region sich auch finanziell beteiligen müssen, da ihr Land an Wert gewonnen hat.

Nicht jeder sah das so, der Konflikt eskalierte.

In einer Schankstube des Kirchspiels Süderstapel geht es hoch her. Das ist Hintergrund und Spielort des dargestellten Hörspiels, welches der Sieker Kreis im Juni/Juli im Kotten, Sieker Berg 9, zur Aufführung bringen will.

Info: 04107-850 724



Wir haben viele Bilder von Bürgern und Bürgerinnen zum Erntedankfest erhalten. Wen es interessiert, der sollte HIER klicken.




Button

Die Warmluftheizung für den KOTTEN kann eingebaut werden.

Der Sieker Kreis e.V. hat es geschafft.

Hier geht es zum SPENDENBAROMETER


Hier geht es zum KOTTENPROGRAMM


STANDORTSo findet ihr zum KOTTEN

KOTTEN Standort


KOTTENgalerieErntedankfest in Siek

Zur Bildergalerie


KickOFF 2015....so sehn Sieger aus!

Sybille unsere "rasende Reporterin" hat hier, ihre volle Begeisterung für den Kotten, textlich verarbeitet.

Klicken Sie HIER


KOTTEN 9

Bild...purer Rock and Roll!

Dieses alte Bauernhaus ist purer Rock & Roll - ursprünglich, echt und rauh.

Mehr als 130 Jahre alt, erzählt es eine Geschichte von harter Arbeit und Leben auf dem Land.

...schon ganz schön weit!

Die Innenarbeiten schreiten unaufhaltsam voran.

Der aller größte Teil der Maurerarbeiten im Innenbereich ist abgeschlossen

Die elektrische Anlage für alle Räume und Bühne komplett installiert und bereits im Einsatz.

Die Bühne steht und ist mit Farbe versehen worden.

Die Sanitäranlage kann benutzt werden. Der Trockenausbau ist fertig.

ES GEHT LOS.

Acta, non verba! (Taten statt Worte)