der Sieker
 

Wolfgang Niemeyer

Der Abend wurde musikalisch von unserem "Boogie Woogie Mann" Wolfgang Niemeyer begleitet. Eigentlich wünschte er sich ja auf einem "richtigen Klavier" zu spielen, gab sich dann aber mit einem elektrischen Klavier zufrieden.

Es ist an der Zeit mit den Füßen zu wippen und sich dem Rythmus voll hinzugeben.

Don't mess around with the boogie. You just don't mess with the boogie woogie.

Bubble Boogie
 

Erfahren Sie mehr im Videoclip.

Die Geschichte des Boogie Woogies (Wikipedia)Es handelt sich beim Boogie Woogie um einen Vorläufer des Rock n Roll. Seinerseits stammt er vom Swing ab, dessen Wurzeln in den Musikkneipen der US-amerikanischen Schwarzen-Ghettos 20er Jahre liegen.

In einem dieser Etablissements, dem New York Savoy Ballroom im Herzen Harlems, wurde mit dem Swing erstmals ein Paartanz kreiert, der nicht auf vorgeschriebenen Schrittfolgen basierte, sondern allein von der Improvisation der Tänzer und Tänzerinnen lebte. Der Tanz schien geradezu revolutionär: (fast) alles war erlaubt Hauptsache, die Paare bewegten sich im Takt der Musik. So konnte sich beim Swingtanz die spielerische Bewegungsfantasie der Schwarzen mit typisch weißen Tanzelementen vermischen.