Header

So war die 4. Kunstmeile Siek 2014!

Erinnerungen - Beer - Boddermelk


Die Ausstellung war am 21. Juni & 22. Juni jeweils in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.30 geöffnet.     Eintritt FREI


100 Gäste durfte der Sieker Kreis am 20. Juni 2014 anläßlich der Vernissage zur 4. Sieker Kunstmeile 2014 in der Friedenskiche/Siek begrüßen.

Die Abend begann pünktlich um 18.30 Uhr (Einlass: 18.00 Uhr) mit einem kleinen historischen Schauspiel, Vernissage am 20. Juni 2014 aufgeführt vom

Tournee-Theater Siek . Dazu erklang mittelalterliche Musik, gespielt von Dr. Annette Ziegenmeyer. Die Laudatio hielt der Sieker Bürgermeister Arnold Trenner.


 

Frau Meike Schacht stellte in der Kirche ihre neuesten, großformatigen schwarz/weiß Bilder zum Thema "Erinnerungen"Erinnerungen,
großformatige (50x100 cm) schwarz-weiß Bilder gemalt nach alten Fotografien.
vor. Vorbild für diese Bildserie waren kleine schwarz-weiß Fotografien aus ihrem Privatbesitz, die sie zum Teil äusserst realistisch und abstrahiert dargestellt hat. Die Bilder zeigen Personen im alltäglichen Leben.

In der Kirche sind weiterhin noch eine große Anzahl von alten, bisher nicht veröffentlichten Fotografien
So sah die Friedenskirche noch vor 1952 aus.
aus der bewegten Vergangenheit der Friedens-Kirche Siek zu betrachten.

Wie jedes Jahr nahm auch das Kinderatelier "Klecks" wieder an dieser Ausstellung teil. Gezeigt wurden diesmal Arbeiten im Stile des aktuellen Mediamixtrends. Vergrößerungen von alten Fotos kreativ neu bearbeitet von den jungen Malerinnen und Malern des "Klecks-Ateliers".

Die Freiwillige Feuerwehr Siek öffnete am 21./22. Juni ebenfalls ihre Türen und zeigte Fotos
Vor dem Landhaus "Zur Traube"
und Filme aus ihrem Archiv.

Der Garten von Bettina & Herbert zur Nedden war, wie auch in den letzten Jahren, wieder geöffnet. Für den interessierten Kultur- und Gartenfreund gab es neben dem naturbelassenen Garten noch edle Weine, ( Vinothek im Souterrain, G. Piork: Weinhandel Ahrensburg ... ) leckere Produkte aus der Region und feinsten Swarowski-Schmuck. Entworfen und angefertigt von Frau M. Dwenger.

An den historischen Spaziergängen nahmen an beiden Tagen ca. 80 Bürgerinnen und Bürger teil. Interessiert lauschten sie den Ausführungen und Anekdoten von Herrn Arnold Trenner (Bürgermeister in Siek) und Herrn Oliver Mesch (z.Zt. noch Amtsarchivar und künftiger Bürgermeister von Trittau). Selbst Regenschauer und Starkwind waren kein Anlass, die Touren abzubrechen.

Die Spaziergänge begannen jeweils um 13.30 Uhr (Treffpunkt: Friedenskirche: Siek) und endeten im Haus der Vereine, wo die Möglichkeit bestand, sich bei Kaffee und Kuchen die dort von der Malgruppe Siek ausgestellten Fotografien und Bilder (teilweise im Mediamix) anzusehen.

Ausgestellt waren alte Fotografien, die zum größten Teil aus privatem Besitz stammen und daher noch nicht in der Sieker Chronik oder anders öffentlich zu sehen waren.

Die Patchworkgruppe Siek ermöglichte allen neugierigen Kunst- & Kulturfreunden, im Raum Siek, einen sehr interessanten Einblick in die Welt der Patchwork-Handarbeit. Sehen Sie hier einen kleinen Film vorab.

Wappensiek
Bild

Hier können Sie nach weiteren Internetseiten vom Sieker Kreis e.V. suchen, Geben Sie einen Suchbegriff in das untere Feld.


http://sieker-kreis.de